ellen shop packshots

ZUM SHOP

Tampons vs. Menstrual cup

Einige Frauen sind von herkömmlichen Tampons abgekommen und haben sich stattdessen für die Verwendung von Menstrual cup bzw. Menstruationstassen entschieden.
Zu den Beweggründen zählen meist der Verzicht auf die chemische Inhaltsstoffe, wie sie in gewöhnlichen Tampons und Binden vorzufinden sind. Sie dienen zwar dem Aufsaugen des Menstruationssekrets, können aber darüber die Vagina austrocknen.

 

Einige Frauen sind von herkömmlichen Tampons abgekommen und haben sich stattdessen für die Verwendung von Menstrual cup bzw. Menstruationstassen entschieden. Zu den Beweggründen zählen meist der Verzicht auf die chemische Inhaltsstoffe, wie sie in gewöhnlichen Tampons und Binden vorzufinden sind. Sie dienen zwar dem Aufsaugen des Menstruationssekrets, können aber darüber die Vagina austrocknen. Außerdem geht es um Rückstände verwendeter Pestizide beim Baumwollanbau, Bleichmittel wie Dioxin und Formaldehyd (potenziell krebserregend), welche dem Körper schaden können. Um die Vaginalflora zu schonen und das natürliche Milieu zu erhalten, setzen vorherige Tampon-Nutzerinnen nun auf die Alternative, welche meist aus medizinischem Silikon besteht. Entwickelt wurde sie schon in den 40er Jahren - durchsetzen konnte sie sich vermutlich aufgrund einiger Nachteile nicht: die erforderliche Reinigung zwischen dem Einsetzen und Entfernen sowie dem entstehenden Unterdruck, der das Entfernen erschweren kann.

Frauen ist es wichtig, während ihrer Menstruation ihrem Tagesablauf wie gewohnt nachgehen zu können und am Arbeitsplatz sowie beim Sport keine Einschränkungen zu haben. Bei der Handhabung der Menstruationstasse ist die sorgfältige Reinigung nach den jeweiligen Herstellerangaben unerlässlich, um zu garantieren, dass sich keine Eindringlinge in der Vagina ansiedeln. Jedoch befindet sich bei gemeinsam benutzten Sanitäranlagen das Waschbecken meist im Vorraum und nicht unmittelbar neben der Toilette, womit die Reinigung zwischen den Anwendungen nicht ohne Weiteres möglich ist.

Zudem ist bekannt, dass einige Anwenderinnen Beschwerden durch den erwünschten Unterdruck haben, der beim Einsetzen der Menstruationstasse in die Vagina entsteht und das Entfernen dieser erschweren kann, nämlich wenn das erzeugte Vakuum zu stark wird.
Auch Größe und Form, bei der zuweilen ein Stil vorhanden ist, können sich gerade zu Beginn ungewohnt und unangenehm in der Vagina anfühlen. Die Wahl der Größe wird in der Regel davon abhängig gemacht, ob bei der Frau bereits eine Entbindung stattgefunden hat. Doch auch anhand dieses Kriteriums kann die standardisierte Größe individuell als unpassend empfunden werden. 

Ferner erscheint einigen Frauen die unvermeidliche Ansicht des Menstruationssekrets beim Entfernen und Entleeren der Menstruationstasse befremdlich. Bei der Verwendung von Tampons wird dieses hauptsächlich durch Zellstoff- oder Viskosefasern aufgesaugt. 

Dementsprechend hat ellen® ein Produkt entwickelt, dass die Vorteile zu vereinen und die Nachteile zu eliminieren versucht: ellen® hilft, durch die aktive Zuführung von natürlichen, körpereigenen Laktobazillen, eine ausgeglichene Intimflora zu erhalten. Dadurch kann das Entstehen eines bakteriellen Ungleichgewichts verhindert werden.

 

ellen® Probiotische Tampons enthalten LN®, Lacto Naturel, eine probiotische Mischung aus drei Milchsäure produzierenden Bakterien: Lactobacillus gasseri LN40, Lactobacillus fermentum LN99 und Lactobacillus rhamnosus LN113. Die gezielte Zufuhr der in ellen® Probiotische Tampons enthaltenen probiotischen Milchsäurebakterien trägt dazu bei, die natürliche Vaginalflora und den pH-Wert in der Scheide aufrechtzuerhalten. Die Tampons sind für alle menstruierenden Frauen geeignet und können vorteilhaft bei Beschwerden im Unterleib sein.

ellen® Probiotische Tampons sind aus 100% Viskose gefertigt, das Rückholbändchen besteht aus 100% Baumwolle und die Tamponoberfläche aus 100% Polypropylen. Chlorfrei gebleicht. Um die Haltbarkeit der Milchsäurebakterien sicherzustellen, sind die Tampons in einer recyclebaren Aluminiumdose verpackt.

 

Enthält eine probiotische Mischung aus drei Milchsäure produzierenden Bakterien

Durch die Zufuhr der probiotischen Bakterien bleibt die natürliche Vaginalflora und der pH-Wert in der Scheide aufrechterhalten

Ist für den langfristigen Einsatz geeignet und kann nicht überdosiert werden

Größe Normal - für Tage mit mittlerer und stärkerer Regelblutung

 

Die absorbierenden Viskosefasern sind schadstofffrei und chlorfrei gebleicht. Zudem lassen sich ellen® probiotische Tampons jederzeit einfach mittels integriertem Rückholfaden entfernen und unkompliziert wechseln, egal wo Sie sich befinden. Je nach Stärke Ihrer Menstruation können Sie zwischen drei Größen wählen, die dem jeweiligen Absorbiervermögen entsprechen. Somit können Sie die Größe jederzeit individuell Ihren Bedürfnissen anpassen und erreichen damit einen höheren Tragekomfort, da das Fassungsvermögen und damit die Größe nicht determiniert sind. ellen® probiotische Tampons bestehen aus absorbierenden Viskosefasern und sind von einer Schicht aus Polypropylen-Fleece umhüllt. In den Tampon eingebracht ist eine Mischung körpereigener milchsäureproduzierender Bakterien, welche beim Einführen in die Vagina in deren Schleimhaut gelangen.

Mehr Informationen und die passenden Produkte von ellen® finden Sie hier:

 

ellen tampon norm klellen® enthält körpereigene, natürliche Laktobazillen, die ein natürliches Scheidenklima aufrechterhalten.

  

MEHR ZUM PROBIOTISCHEN TAMPON ELLEN®

Erhältlich sind unsere Produkte auch bei Rossmann, dm ONLINE und natürlich in der Apotheke.

Bei Unsicherheiten und Fragen im Fall einer Scheideninfektion sollten Sie sich immer an Ihre Frauenärztin / Ihren Frauenarzt wenden.

Print