ellen shop packshots

ZUM SHOP

10 Mythen rund um die Menstruation

Immer wieder sind verschiedenste Gerüchte und Mythen über die Periode im Umlauf. Vom Einfluss des Mondes auf eure Periode bis hin zur Entjungferung durch einen Tampon - wir haben diese Mythen für euch genauer unter die Lupe genommen.

 

Mythos Nr. 1: Während der Periode kann man nicht schwanger werden.

 Zwar gilt eine Schwangerschaft während der Periode als ziemlich unwahrscheinlich, allerdings besteht auch hier nicht vollkommene Sicherheit. Insbesondere Frauen mit einem kurzen Zyklus können ihren Eisprung auch dementsprechend früh bekommen. Da Spermien eindrucksvolle 5 Tage im weiblichen Körper überleben können, ist eine Befruchtung der Eizelle in solch einem Fall nicht ausgeschlossen. Spermien sind nun mal hartnäckige Überlebenskünstler! 

 

Mythos Nr. 2: Wenn die Periode nicht rechtzeitig einsetzt, ist man sicher schwanger.

 Sicher kennt ihr das Unbehagen, wenn die Periode einfach nicht rechtzeitig kommen möchte. Man beginnt wie wild auszurechnen, ob eine Schwangerschaft infrage kommen könnte und ehe man sich versieht, steht man in der Drogerie mit einem Schwangerschaftstest in der Hand. Oftmals ist der offensichtlichste Grund jedoch nicht automatisch auch der Richtige. Das Ausbleiben eurer Periode kann viele Ursachen mit sich tragen. Zum einen können psychische Belastungen wie Stress oder ungewohnte Veränderungen im Leben euer hormonelles Gleichgewicht durcheinanderbringen. Zum anderen können auch Gründe wie Leistungssport, rapide Gewichtsabnahme, Übergewicht sowie die Wechseljahre einen unregelmäßigen Zyklus herbeiführen.

 

Mythos Nr. 3: Sex während der Menstruation ist ein No-Go.

 Viele Frauen sowie Männer sehen Geschlechtsverkehr während der Periode nach wie vor als Tabu-Thema an. Grundsätzlich sollte jeder für sich selbst entscheiden, womit man sich wohlfühlt. Aus einem medizinischen Blickwinkel spricht allerdings absolut nichts gegen Sex während der Blutung. Vorsichtshalber ist es jedoch sinnvoll ein altes Handtuch unterzulegen, damit es während dem Gefühlshoch auch zu keiner Sauerei kommt. Zusätzlich ist eine gewissenhafte Verhütung nach wie vor ein Muss, da die Frau, wie wir oben geklärt haben, auch während der Periode schwanger werden kann. Übrigens: Ein Orgasmus soll sich sogar schmerzlindernd auf Regelbeschwerden auswirken – wenn das nicht mal ein Argument für euren Partner (oder euch) ist! 😉

 

Mythos Nr. 4: Während der Periode sollte man auf Sport verzichten.

 Dies entspricht wohl mehr einer gemütlichen Ausrede, als der Wahrheit. Insofern ihr nicht unter starken Regelschmerzen leidet und euch im Bett zusammenrollen müsst, spricht nichts gegen Sport. Ganz im Gegenteil: Durch die zusätzliche Sauerstoffversorgung der Muskeln wird somit sogar Regelbeschwerden vorgebeugt.

 

Mythos Nr. 5: Schwimmen während der Periode ist nicht möglich.

 Auch auf den Schwimmsport muss nicht zwangsweise verzichtet werden! Es ist nur wichtig, dass ihr einen Tampon (oder eine Menstruationstasse) verwendet und diesen vor und nach dem Schwimmen wechselt. Die ELLEN® Sport Tampons wurden speziell für Frauen entwickelt, welchen auch beim Schwimmen Hygiene sehr wichtig ist! Am unteren Teil des Tampons befindet sich eine wasserabstoßende Schicht, die dabei hilft, das Eindringen von verschmutztem oder chloriertem Wasser in die Vagina zu verhindern. Also steht dem Badevergnügen nun wohl nichts mehr im Weg.

 

Mythos Nr. 6: Der Mond nimmt Einfluss auf den Menstruationszyklus.

 Alle Astrologie-Liebhaber werden wir hiermit wohl leider enttäuschen müssen: Obwohl der Mond zwar auch seinen Zyklus hat, beeinflusst dieser den weiblichen Menstruationszyklus jedoch in keinster Weise. Was er aber sicherlich bei einigen Frauen (und Männern) beeinflusst, ist das allgemeine Schlafverhalten und/oder die innere Gefühlslage und Stimmung.

 

Mythos Nr. 7: Jungfrauen sollten von Tampons fernbleiben.

 Viele behaupten, dass Tampons zur frühzeitigen „Entjungferung“ von jungen Mädchen führen könnten. Normalerweise ist dies aber nicht der Fall. Das Jungfernhäutchen hat eine kleine natürliche Öffnung und wird zusätzlich mit dem Einsetzen der Periode dehnbar. Somit sollte es also durch das Einführen eines Tampons nicht beschädigt werden.

 

Mythos Nr. 8: Während der Periode steigt der Heißhunger.

 Die Veränderung unseres Hormonhaushalts während der Menstruation hat durchaus einen großen Einfluss auf unsere Heißhunger-Attacken. Insbesondere Schokolade wird gern vernascht und das zu Recht! Schokolade ruft Glückshormone hervor und das enthaltene Magnesium soll bei Unterleibskrämpfen helfen.

 

Mythos Nr. 9: Frauen haben immer schlechte Laune während ihrer Periode.

 Die Hormonumstellung während der Periode kann ohne Frage zu Stimmungsschwankungen führen. Dies ist aber bei jeder Frau unterschiedlich und muss auch nicht zwingend eintreten. Jeder hat wohl mal einen schlechten Tag und einige Mädels haben während der Menstruation mit ziemlichen Schmerzen zu kämpfen. Da ist der ein oder andere schnippische Kommentar wohl verzeihbar, oder? 😊

 

Mythos Nr. 10: Wenn Frauen viel Zeit miteinander verbringen, wird der Zyklus synchron.

 Last but not least: Der am heißesten diskutierte Mythos. Am Arbeitsplatz oder auch Zuhause ist euch sicher schon einmal aufgefallen, dass der Zyklus unter euch Frauen manchmal zeitlich nah beieinander liegen kann. Leider ist über diese Behauptung keine eindeutige Aussage möglich. Es gibt zahlreiche Studien, die dafür sowie aber auch dagegen sprechen, sodass der synchrone Zyklus unter Frauen immer noch ein Mysterium bleibt. Ist aber doch schön, wenn man sich gegenseitig während dieser Zeit unterstützen kann, weil man weiß, dass die beste Freundin oder Arbeitskollegin gerade dasselbe durchstehen muss, oder?

 

Na, fühlt ihr euch jetzt etwas aufgeklärter? 😊 Uns war es sehr wichtig mit diesen Mythen endlich mal reinen Tisch zu machen! Zwar entscheiden wir nicht selbst, dass wir bluten müssen, allerdings können wir uns dazu entscheiden, uns nicht dadurch einschränken zu lassen!

Print